BTHG Informationsveranstaltung: großer Bedarf

Fliedners Bereich Wohnen lud die gesetzlichen Betreuer zu einer Informationsveranstaltung in den Versammlungsraum der Potsdamer Landstraße 4. 80 Eltern, gesetzliche Betreuer und Bewohner verschiedener Wohnstätten in Brandenburg/Havel und Potsdam-Mittelmark kamen.

„Die schrittweise Einführung des Bundesteilhabegesetzes stellt uns gemeinsam vor Herausforderungen. Die sogenannte Trennung von Leistungen kommt auf uns zu, wir stehen interessierten und betroffenen Menschen mit Beratung zur Verfügung,“ sagt Peggy Bohm, Bereichsleitung Wohnen bei Fliedners.

Die Leistungen werden getrennt, das heißt, das Wohnen in Zukunft anders bezahlt wird, als wenn ein Mensch mit Behinderung in der Werkstatt arbeitet. In Zukunft müssen Bewohner (bzw. ihre Betreuer) die Anträge beim Sozialamt selbst stellen, wenn sie in einer Wohnstätte wohnen möchten.

Fliedners hatte Vertreter der Sozialämter und des Grundsicherungsamts eingeladen, die für Fragen während des Treffens zur Verfügung standen. Auch die sozialpädagogischen Mitarbeiter und Hausleiter von Fliedners beantworteten Fragen.

Zentrale Anlaufstelle für weitere Fragen ist „Fliedners Teilhabeberatung“ mit Sitz in Schmerzke. Stefanie-Maria Zimmermann ist zu erreichen unter 03381/5295-35 oder über E-Mail unter szimmermann@lafim.de

[Link zu https://www.fliedners.de/aufgabenfelder/beratung/teilhabeberatung-fliedners.html].

 

Zurück

Landesausschuss für Innere Mission

Ein Unternehmen der LAFIM-Gruppe

Im Verbund der Diakonie

Im Verbund der Diakonie

Kontakt

Fliedners Dienste für Menschen
Belziger Chaussee 6
14776 Brandenburg an der Havel
Telefon: +49 (0) 3381 5295-0
Fax: +49 (0) 3381 5295-25
E-Mail: fliedners@lafim.de

Spendenkonto

LAFIM gemeinnützige AG „Fliedners“
KD-Bank Bank für Kirche und Diakonie
IBAN: DE58350601900008844488
BIC: GENODED1DKD